wir entsorgen fachgerecht :

 

-Gewerbeabfälle

-Baustellenabfälle

-Sperrmüll

-Papier / Kartonagen

-Holz (A1-A4)

-Altfenster

-Bauschutt

-Asbest

-Mineral/Glaswolle

-Schrott/Metall

-Asphalt

-Aktenvernichtung (ab 5 cbm)

 

und vieles mehr.

 

 

 

Baustofflogistik für Stuckateurbetriebe

 

-Gipsputze

-Kalkputze

-Estrich

 

 

 

Größe Höhe Breite  Länge  Volumen  Füllgewicht
5 cbm 1,20 m 1,65 m 3,25 m 5 cbm 7,5 t
7 cbm 1,50 m 1,65 m

3,50 m

7 cbm 7,5 t
10 cbm 1,80 m 1,65 m 3,75 m 10 cbm 7,5 t
 15 cbm 2,50 m 1,75 m 4,10 m 15 cbm 7,5 t
5 cbm Absetzcontainer
5 cbm Absetzcontainer

Unser Kleinster. Mit und ohne Deckel. Ideal, wenn auf der Baustelle, vor dem Haus, im Ortskern oder im Gelände wenig Platz ist. Für Erdaushub besonders geeignet. Denn alle Container - klein wie groß - haben ein maximales Füllgewicht von 7,5 t. Das heißt, wenn Sie nur Erdaushub hätten, wäre ein großer Container (der ja auch nur 7,5 Tonnen wiegen darf) zu groß und unrentabel.

7 cbm Absetzcontainer
7 cbm Absetzcontainer

Genau so breit, aber etwas länger und höher. Die Höhe kann beim Befüllen wichtig sein, wenn manuell gearbeitet wird. Denn ob beim Entrümpeln z. B. alte, schwere Teile über eine höhere Bordwand gehievt werden müssen, kann für den einen oder anderen schon eine Rolle spielen. Auch hier: mit und ohne Deckel.

10 cbm Absetzcontainer
10 cbm Absetzcontainer

10 cbm Container, wenn Sie etwas mehr Platz benötigen. Ist genug Platz zum Aufstellen? Wie wird der Container beladen? Mit Kran? Von Hand? Wie ist das Füllgut beschaffen? Wenn Sie unsicher sind - wir haben die tägliche Erfahrung und können Sie schnell und sicher beraten. Damit Sie wirklich die wirtschaftlichste Größe wählen. Das sind wir schwäbisch korrekt. Zu Ihrem Vorteil.

Für den Container-Abstellplatz beachten:

Bitte denken Sie daran, dass die Abstellfläche erhebliche Belastungen aushalten muss. Nicht nur 7,5 Tonnen Füllgut, sondern auch den LKW bei der Anfahrt. Ein schöner Rasen ist schnell ramponiert. Ein befestigter und ebenerdiger Untergrund ist die beste Lösung. Und: ein bißchen Platz, damit unsere LKW-Fahrer ausreichend rangieren können (sie brauchen halt mehr als ein PKW)